Support kontaktieren | Systemstatus
Seiteninhalt

    Machen Sie Ihren Videoinhalt indexierbar (SEO) Bezeichnung

    In diesem Thema erfahren Sie, wie Sie sicherstellen können, dass Ihre Videoinhalte von Suchmaschinen ordnungsgemäß indexiert werden.

    Internet-Suchmaschinen bieten Endbenutzern eine schnelle und benutzerfreundliche Möglichkeit, auf im Internet verfügbare Informationen zuzugreifen. Da es sich bei immer mehr Internetinhalten um Multimedia-Inhalte handelt, müssen Sie sicherstellen, dass Ihre Inhalte von den Suchmaschinen ordnungsgemäß indiziert werden, damit Benutzer sie erkennen können. Dieser Artikel bietet einen Überblick darüber, wie Sie Ihre Videoinhalte von den verschiedenen Suchmaschinen (Google, Yahoo, Microsoft) SEO-fähig und indiziert machen können.

    Es gibt ein Standarddokument namens Sitemap, nach dem Suchmaschinenindexer suchen, wenn sie Ihre Website untersuchen. In diesem Dokument wird den Suchmaschinen genau mitgeteilt, welche Inhalte auf Ihrer Website verfügbar sind, welche Metadaten für diese Inhalte vorhanden sind und wo sich diese Inhalte auf Ihrer Website befinden. Eine Sitemap ist eine XML-Datei, die einer Standardspezifikation folgt.

    Es gibt zwei verschiedene Arten von Sitemaps, die Sie erstellen können (und sollten):

    • Seitenverzeichnis - Eine Sitemap, die Ihren Inhalt in den standardmäßigen textbasierten Suchmaschinen wie www.google.com oder search.yahoo.com indiziert
    • Video-Sitemap - Eine Sitemap, die Ihre Inhalte in medienzentrierten Suchmaschinen wie video.google.com indiziert

    Beachten Sie, dass diese beiden Sitemaps die Metadaten zu Ihrem Videoinhalt indizieren und Links zu Endbenutzern bereitstellen. Der Unterschied ist wo die indizierten Metadaten stammen von und wie der Inhalt wird in den Suchergebnissen angezeigt.

    Zu einer geeigneten SEO-Strategie für Ihre Videoinhalte gehört das Erstellen von beide eine Standard-Sitemap sowie eine Video-Sitemap. Aus einer Prioritätsperspektive möchten Sie erstellen eine Standard-Sitemap zuerst und dann a Video-Sitemap. Verwenden der Video Cloud CMS API Sie schreiben ein Skript, um Ihre Video-Sitemap automatisch zu generieren, anstatt sie von Hand zu kompilieren.

    Beachten Sie, dass Brightcove Learning Services über eine verfügt Beispiel-App zum Generieren von Video-Sitemaps Verwenden der CMS-API.

    Weitere Informationen zum Erstellen einer Sitemap finden Sie in der Google-Dokumentation.

    Standard-Sitemaps

    Sitemaps folgen der hier definierten Sitemap-Spezifikation: www.sitemaps.org. Der Zweck der Sitemap-Datei besteht darin, den Suchmaschinen eine Liste der URLs auf Ihrer Website bereitzustellen. Die einzige andere Information, die einer URL zugeordnet ist, ist, wann die Seite zuletzt geändert wurde und wie häufig sich die Seite ändert. Beachten Sie, dass dieser Index keine Metadaten zu Ihrem Inhalt enthält. Da die Sitemap seitenzentriert ist, müssen wir ein Modell erstellen, in dem jede einzelne Video in Ihrer Bibliothek wird mit einer eindeutigen Seite oder URL verknüpft. Dies kann erreicht werden, indem eine einzelne Seite vorhanden ist, deren Verhalten und Inhalt dynamisch geändert werden kann, indem verschiedene Abfrageparameter an die Seite übergeben werden. Wenn Sie beispielsweise eine URL wie haben http://www.example.com/video.html?videoId=123, lassen Sie die video.html Seite nach dem videoId Abfrageparameter (videoId=123) und ändern Sie den Inhalt der an den Browser zurückgegebenen Seite, um Informationen über das Video mit der ID 123 zu enthalten. Dies würde auf der Serverseite Ihrer Anwendung erfolgen, wo die Seite nach der ID sucht und dann die Video Cloud verwendet CMS-API um Metadaten zum Video abzurufen und in die Seite zu schreiben. Alternativ können Sie die URL, unter der das Video veröffentlicht wird, in einem benutzerdefinierten Feld speichern, damit die CMS-API konnte es abrufen.

    Da ist auch ein changefreq Tag in der Sitemap, das Suchmaschinen mitteilt, wie oft sich der Inhalt ändert. Wenn Sie Videos häufig aktualisieren, müssen Sie diese Informationen auch in einem Tag oder benutzerdefinierten Feld aufzeichnen, damit die CMS-API könnte es zurückgeben. Viele Videos werden selten aktualisiert. Wenn dies also bei Ihnen der Fall ist, können Sie einfach den Wert des Tags auf yearly festlegen oder dieses optionale Tag ganz weglassen. Es gibt keine eindeutigen Beweise dafür, dass Site-Crawler dem sowieso viel Aufmerksamkeit schenken.

    Für die Zwecke dieses Artikels wird davon ausgegangen, dass es auf Ihrer Website eine einzige Zielseite gibt, auf der alle Videoinhalte für Ihre Website wiedergegeben werden können. An die Seite werden verschiedene Abfrageparameter übergeben, um der Seite mitzuteilen, welches Video wiedergegeben werden soll und für welches Video Metadaten angezeigt werden sollen. Angenommen, Sie haben eine Seite, die den Inhalt einer gesamten Wiedergabeliste anzeigt und ein bestimmtes Video in einem Player in die Warteschlange stellt. Sie teilen der Seite über a mit, für welche Wiedergabeliste Metadaten angezeigt werden sollen bcpid Abfrageparameter und welches Video in einem Player über das auftauchen soll bcvid Parameter. Daher möchten wir eine URL für jede eindeutige Kombination aus Wiedergabeliste und Video-ID erstellen.

    Hier ist ein Beispiel für eine Sitemap, die erstellt werden würde:

    
    <?xml version="1.0" encoding="UTF-8" ?>
     <urlset xmlns="http://www.sitemaps.org/schemas/sitemap/0.9">
       <url>
         <loc>http://www.example.com/video?bclid=345&bctid=123</loc>
         <lastmod>2015-01-01</lastmod>
         <changefreq>weekly</changefreq>
       </url>
       <url>
         <loc>http://www.example.com/video?bclid=12&bctid=544</loc>
         <lastmod>2015-03-01</lastmod>
       </url>
     </urlset>

    Um eine Sitemap-Datei zu erstellen, können Sie ein Skript erstellen, das . verwendet CMS-API fordert an, die Playlists im Video Cloud-Konto durchzugehen, und durchläuft für jede Playlist die enthaltenen Videos. Für jede Kombination aus Wiedergabeliste und Video erstellt das Skript einen Eintrag in der Sitemap, der eine eindeutige URL für die Kombination aus Wiedergabeliste und Video bereitstellt. Nachdem Sie eine Sitemap-Datei für Ihre Site erstellt haben, platzieren Sie die resultierende sitemap.xml Datei im Stammverzeichnis Ihres Webservers. Zum Beispiel, wenn Ihre Domain ist www.example.com wäre die Sitemap-Datei unter verfügbar http://www.example.com/sitemap.xml. Noch besser wäre es, diese Datei automatisch mit einer serverseitigen Anwendung zu generieren und die Datei auf Ihrer Live-Site zu aktualisieren.

    Video-Sitemaps

    Eine Video-Sitemap ähnelt im Konzept der Standard-Sitemap-Datei. Die Video-Sitemap-Datei enthält einen Eintrag pro Video in Ihrem Konto. Tatsächlich verwendet eine Video-Sitemap das Sitemap-Schema als Basis und fügt zusätzliche Tags hinzu, die für Video-Metadaten spezifisch sind.

    In der folgenden Tabelle sind die Tags aufgeführt, die Google für Video-Sitemaps benötigt.

    Etikett Benötigt Beschreibung
    <loc> Y. Gibt die Zielseite (auch als Wiedergabeseite, Referenzseite) für das Video an.
    <video:video> Y. Schließt alle Informationen zum Video ein.
    <video:thumbnail_loc> Y. Eine URL, die auf die Video-Miniaturbilddatei verweist.
    <video:title> Y. Der Titel des Videos.
    <video:description> Y. Die Beschreibung des Videos.
    <video:content_loc> Hängt davon ab Eine URL, die auf die eigentliche Videomediendatei verweist. Hinweis: Sie müssen mindestens eines von angeben <video:player_loc> oder <video:content_loc>.
    <video:player_loc> Hängt davon ab Eine URL, die auf einen Player für ein bestimmtes Video verweist. Normalerweise sind dies die Informationen im src-Element eines <embed> -Tags und sollten nicht mit dem Inhalt des <loc> -Tags übereinstimmen. Hinweis: Sie müssen mindestens eines von angeben <video:player_loc> oder <video:content_loc>.

    Eine Liste aller unterstützten Tags und eine ausführlichere Erläuterung der Tags finden Sie in der Google-Dokumentation.

    Unten finden Sie eine Beispiel-Video-Sitemap.

    <urlset xmlns="http://www.sitemaps.org/schemas/sitemap/0.9" xmlns:video="http://www.google.com/schemas/sitemap-video/1.1">< URL>< loc> http://www.example.com/videos/video_landing_page.html< /loc>< Video: Video>< video:thumbnail_loc> http://www.example.com/thumbs/123.jpg< /video:thumbnail_loc>< Videotitel> Steaks grillen für den Sommer< /Videotitel>< Videobeschreibung> Holen Sie sich jedes Mal perfekt zubereitete Steaks< /Videobeschreibung>< video:content_loc> http://brightcove04.brightcove.com/22/20318290001/201510/2249/20318290001_4582301804001_4582289844001.mp4?pubId=20318290001&videoId=4582289844001< /video:content_loc>< video:player_loc> http://players.brightcove.net/20318290001/default_default/index.html?videoId=4582289844001< /video:player_loc>< Video: Dauer> 600< /video:Dauer>< video:publication_date> 2014-11-05T19:20:30+08:00.< /video:publication_date>< video:tag> Steak< /video:tag>< video:tag> Fleisch< /video:tag>< video:tag> Sommer< /video:tag>< video:familienfreundlich> Jawohl< /video:familienfreundlich>< /video:video>< /url>< /urlset>
    

    Sobald Sie Ihre Video-Sitemap erstellt haben, können Sie sie gemäß den Anweisungen hier an Google senden.

    Mit der Brightcove-Galerie können Sie ansprechende Videoerlebnisse erstellen, ohne technische Ressourcen zu benötigen. Mit Brightcove Gallery erstellte Websites kompilieren die Video-Metadaten automatisch in eine Video-Sitemap für Sie. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren der Einstellungen für die Suchmaschinenoptimierung für eine Portal-Erfahrung.

    SEO Schema Generator Plugin

    Ein weiterer guter Weg, um die Suchmaschinenoptimierung für Ihre Videoinhalte zu verbessern, ist die Verwendung von SEO Schema Generator Plugin. Das Plugin generiert automatisch ein Video-Schema Mikroformat Hier finden Suchmaschinen Informationen zu Videoinhalten, die in Ihren HTML-Code eingebettet sind.

    Weitere Informationen zu Mikroformaten und Möglichkeiten zum Erstellen von Videoschemata, wenn Sie das Plugin aus irgendeinem Grund nicht verwenden können, finden Sie im folgenden Abschnitt.

    Hinzufügen von Kontext mithilfe von Mikroformaten

    Zusätzlich zu Video-Sitemaps können Sie die Sichtbarkeit von Videoinhalten auf Ihrer Website mithilfe von Mikroformaten verbessern.

    Während HTML-Tags dem Browser mitteilen, wie Ihre Inhalte angezeigt werden sollen, enthält er keine Informationen darüber, was der Inhalt bedeutet. Ihre Site wird möglicherweise aus strukturierten Daten generiert, die wahrscheinlich in Datenbanken gespeichert sind. Die Struktur geht jedoch verloren, wenn sie in HTML formatiert wird. Suchmaschinen können davon profitieren, die Struktur der Daten auf Ihrer Website zu kennen.

    Eine Sammlung von Schemas (dh HTML-Tags) wurde erstellt, um die Art des Inhalts auf Ihren Webseiten zu identifizieren. Suchmaschinen wie Bing, Google und Yahoo verlassen sich auf dieses Markup, um die Suchergebnisse zu verbessern.

    Diese Schemata oder Mikroformate bieten Ihnen eine Sammlung gemeinsamer Vokabulare, die Sie Ihrem Markup hinzufügen können, um den Inhalt Ihrer Webseite zu definieren. Details zu diesen Tags finden Sie unter schema.org.

    Für Ihren Media Player empfiehlt Brightcove die Verwendung von VideoObject Schema.

    Brightcove hat ein Tool erstellt, mit dem Sie Ihren Player-Veröffentlichungscode mit den enthaltenen Daten im Mikroformat generieren können. Probier das aus Video Schema Builder.

    Fazit

    Eine vollständige SEO-Strategie für Ihren Videoinhalt sollte das Erstellen sowohl einer Standard-Sitemap als auch einer Video-Sitemap umfassen. Dadurch wird sichergestellt, dass Ihre Inhalte in den unterschiedlichsten Suchmaschinen indiziert werden. Darüber hinaus werden Ihre Inhalte für den Entdeckungspunkt auf die ästhetisch ansprechendste Weise angezeigt. In diesem Artikel wurde ein Ansatz zum Bereitstellen einer eindeutigen URL pro Video in Ihrem Konto und eines Beispielcodes zum Generieren der Sitemap-Dateien beschrieben, die von den Engines indiziert werden.


    Seite zuletzt aktualisiert am 19 Apr 2021