Support kontaktieren | Systemstatus
Seiteninhalt

    Integration der Video Cloud in Salesforce

    In diesem Thema wird erläutert, wie Sie das Campaign-Modul für die Verwendung mit Salesforce konfigurieren.

    Das Campaign-Modul ermöglicht es Video Cloud, Anzeigedaten von Brightcove-Playern mit Salesforce zu synchronisieren. In Salesforce können diese Daten für Kampagnenlogik, Berichte und die Personalisierung der Kommunikation verwendet werden. Die Integration des Campaign-Moduls mit Salesforce besteht aus zwei Hauptkomponenten:

    • Ein Brightcove Player-Plug-In zum Verfolgen von Videoansichtsdaten
    • Ein Synchronisierungsprozess zum Senden von Tracking-Daten aus der Video Cloud an Salesforce

    Bedarf

    Um das Campaign-Modul mit Salesforce zu verwenden, müssen Sie:

    • Haben Sie ein professionelles oder Enterprise Video Cloud-Konto
    • Wenn Sie über ein Salesforce-Konto verfügen, werden Salesforce-Sandbox-Konten nicht unterstützt
    • Aktivieren Sie das Campaign-Modul für Ihr Konto, indem Sie die erforderlichen Informationen im Begrüßungsbildschirm eingeben, der beim Öffnen des Campaign-Moduls angezeigt wird
    • Klicken Sie sich bei der ersten Verwendung des Moduls durch den Servicevertrag
    • Haben Sie ein Salesforce.com-Konto bei der API aktiviert Berechtigungen und gehören zu einer Rolle, mit der Sie das Salesforce-Objekt lesen und schreiben können, an das sie Anzeigedaten senden möchten
    • Verwenden Sie beim Veröffentlichen Ihres Players den Veröffentlichungscode "Advanced Embed" (In-Page). Der Standard-Embed-Veröffentlichungscode (iframe) funktioniert nicht, da das Plugin in einem iframe ausgeführt wird und daher nicht auf die URL-Parameter der übergeordneten Seite zugreifen kann
    • Wenn Sie die Pardot-Integration verwenden, sollten Sie die Schritte ausführen, die in der Erstellen eines benutzerdefinierten Salesforce-Objekts für die Pardot-Integration Thema.

    Eigenschaften

    Einige der wichtigsten Funktionen der Integration von Video Cloud und Salesforce sind:

    • Datei Format - Video Cloud-Anzeigedaten werden einem Salesforce-Objekt zugeordnet
    • Datentransfer - Das Anzeigen von Daten wird stündlich von der Video Cloud an Salesforce gesendet
    • Bleiformulare - Erstellen Sie Salesforce-Formulare, die automatisch angezeigt werden, wenn Zuschauer Videos ansehen. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen von benutzerdefinierten Lead-Formularen für Salesforce.

    Verbindung herstellen

    Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Verbindung zwischen Video Cloud und Salesforce herzustellen.

    1. Öffnen Sie das Kampagnenmodul und klicken Sie auf Datenverbindungen in der linken Navigation.
    2. Klicken Neue Verbindung hinzufügen.
    3. Wählen Zwangsversteigerung als die Integration.
    4. (Optional) Geben Sie a ein Verbindungsname.
      select salesforce
    5. Klicken Verbinden.
    6. Klicken Stellen Sie eine Verbindung zu Salesforce her.
      connect to salesforce
    7. Geben Sie auf dem angezeigten Anmeldebildschirm Salesforce ein Nutzername und Passwort. Klicken Einloggen.
      Salesforce login
    8. Wenn die Anmeldung erfolgreich ist, werden Sie aufgefordert, das zu installieren Brightcove Video Connect für Salesforce App. Klicken ermöglichen.

    Die Video Cloud-Verbindung zu Salesforce ist jetzt eingerichtet und kann verwendet werden.

    Integration konfigurieren

    Sobald die Verbindung zwischen Video Cloud und Salesforce hergestellt wurde, können Sie die Integration konfigurieren. Klicken Salesforce-Benutzerinformationen um Informationen zu dem Konto anzuzeigen, das beim Einrichten der Integration verwendet wurde.

    connected options
    1. Klicken Sie auf, um die Viewer-Identifikation zu konfigurieren Konfigurieren Sie, wie Betrachter identifiziert werden verknüpfen und dann eine Option auswählen:
    2. Wählen Sie a Zuordnungstyp und Konfigurieren Sie die Datenzuordnung.
    3. Standardmäßig ist die Verbindungsstatus wird sein aktiviert. Das Verbindungsstatus Legt fest, ob Video Cloud-Video-Engagement-Daten an Salesforce gesendet werden.
      • Aktiviert - Daten werden gesammelt und an Salesforce gesendet
      • Deaktiviert - Es werden keine Daten gesammelt (Integration ist deaktiviert)
    4. Standardmäßig, Verfolgen Sie Daten für unbekannte Zuschauer wird sein Behinderte. Diese Einstellung bestimmt, ob Video-Engagement-Daten in Video Cloud gespeichert werden, wenn der Viewer unbekannt ist. Es werden nur Daten für bekannte Viewer an Salesforce gesendet.
      • Ermöglicht - Daten für alle Zuschauer werden gesammelt und in Video Cloud gespeichert
      • Behinderte - Daten für unbekannte Zuschauer werden nicht in Video Cloud gespeichert
    5. Wählen Sie eine Datenaufbewahrungsrichtlinie aus. Die Datenaufbewahrungsrichtlinie legt fest, wie lange die Anzeigedaten und Lead-Formulardaten (bei Verwendung eines Campaign-Lead-Formulars) in Ihrem Video Cloud-Konto aufbewahrt werden. Durch das Speichern von Daten in Video Cloud können Sie unterbrochene Synchronisierungen wiederherstellen. Außerdem versucht Campaign weiterhin Ereignisse, die nicht synchronisiert werden können (normalerweise weil der Zuschauer zum Zeitpunkt der Videowiedergabe kein bekannter Kontakt ist), bis das Ereignis den Zeitraum der Datenaufbewahrung überschritten hat. Sie sollten die Aufbewahrungseinstellungen gemäß Ihrer Datenschutzrichtlinie anpassen - Es ist nicht erforderlich, Benutzerdaten in der Video Cloud zu speichern. Daten werden nach dem Aufbewahrungszeitraum gelöscht.
      data retention options

    Konfigurieren einer Pardot-Integration

    Sobald die Verbindung von Brightcove Campaign zu Salesforce hergestellt wurde, können Sie Pardot verwenden, um Betrachter zu identifizieren. In diesem Abschnitt werden die Schritte zur Verwendung von Pardot zur Identifizierung von Zuschauern beschrieben.

    1. Drücke den Konfigurieren Sie, wie Betrachter identifiziert werden Verknüpfung.
    2. Wenn Ihnen 2 Anmeldeoptionen angezeigt werden, wählen Sie Verwenden Sie die Salesforce-Anmeldung.

    Holen Sie sich die Pardot Business Unit ID

    Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Wert für das Feld Pardot Business Unit ID abzurufen.

    1. Melden Sie sich bei Ihrem Salesforce-Konto an.
    2. Klicken Sie auf das Zahnradsymbol () und dann Aufstellen.
    3. In der linken Navigation, in der Schnell finden box, suche nach Pardot , dann klick Pardot-Kontoeinrichtung.
    4. Suchen Sie die Geschäftsbereichs-ID Gebiet. Geben Sie den Wert in das ein Pardot Geschäftsbereichs-ID Feld in der Kampagne.

    Holen Sie sich die Tracking-IDs

    Um den Wert für die zu erhalten PiAld verfolgen und Verfolgung von piCld Felder folgen Sie diesen Schritten.

    1. Verwenden Sie die linke Navigation, um die Marketing Seite.
    2. Klicken Kampagnen in der oberen Navigation.
    3. Klicken Sie auf einen Kampagnennamen (oder klicken Sie auf Neu und erstellen Sie eine Kampagne, wenn keine Kampagnen vorhanden sind).
    4. Klicken Tracking-Code anzeigen. Das piAId und piCId Werte werden angezeigt.
    5. Kopieren Sie die Werte und fügen Sie sie in ihre jeweiligen Felder ein.
      salesforce integration type
    6. Klicken Stellen Sie eine Verbindung zu Pardot her.

    Wenn Sie den Pardot-Integrationstyp verwenden, wählen Sie normalerweise die aus Fortgeschrittene Zuordnungstyp und ordnen Sie dann die Ansichtsfelder dem zu Benutzerdefiniertes Salesforce-Objekt du hast geschaffen.

    Datenzuordnung konfigurieren

    Die Datenzuordnung bestimmt, wie Videodaten Feldern in einem Salesforce-Objekt zugeordnet werden. Standardmäßig wird die Integration mit konfiguriert Einfach Mapping, das einige Videodaten auf das abbildet Aufgabe Objekt in Salesforce.

    Befolgen Sie diese Schritte, um die Datenzuordnung anzupassen.

    1. Drücke den Konfigurieren Sie, wie Daten Feldern in einem Salesforce-Objekt zugeordnet werden oder klicken Sie auf Zuordnungen Verknüpfung.
    2. Wählen Sie für den Mapping-Typ die Option Erweitert aus.
    3. In dem Salesforce-Objekt Wählen Sie in der Dropdown-Liste ein Objekt aus, dem die Videodaten zugeordnet werden sollen.
    4. Ordnen Sie die entsprechenden zu Ansichtsfeld zu Salesforce-Feldern.
    5. Klicken speichern um die Änderungen zu speichern.

    Klicken Sie auf, um die Integration mit Salesforce zu entfernen Trennen. Das Campaign-Modul unterstützt mehrere Verbindungen zu Marketingplattformen. Klicken Neue Verbindung hinzufügen um zusätzliche Integrationen zu konfigurieren.

    Erstellen eines kampagnenfähigen Players

    Video-Engagement-Daten werden nur an Salesforce gesendet, wenn Sie einen kampagnenfähigen Videoplayer verwenden. Informationen zum Erstellen eines kampagnenfähigen Brightcove-Players finden Sie unter Erstellen eines kampagnenfähigen Players.

    Übergabe einer Tracking-ID

    Das Campaign-Modul unterstützt die Möglichkeit, einen Tracking-ID-Wert an Salesforce zu übergeben. Die Tracking-ID kann beispielsweise zum Verfolgen einer Kampagnen-ID verwendet werden. Die Tracking-ID kann an die URL angehängt werden, die den für die Kampagne aktivierten Player anzeigt, oder dem Player-Einbettungscode hinzugefügt werden.

    • Beispiel: An URL angehängt
      http://www.myurl.com/video.html?bctrackingid = 12345
    • Beispiel: Zum Einbettungscode des Players hinzugefügt
      <video data-video-id="6033402539001" data-account="1486906377" data-player="default" data-embed="default" data-application-id class="video-js" data-bc-trackingid="12345" Kontrollen>< /Video>< script src="//players.brightcove.net/1486906377/default_default/index.min.js">< /Skript>

    Campaign leitet den Wert dann als weiteres synchronisiertes Feld an Salesforce weiter.

    Betrachter identifizieren

    Wenn Ihre Salesforce-Verbindung für die Verwendung von . konfiguriert ist Handbuch Zuschaueridentifikation, es liegt an Ihnen, die Zuschauer zu identifizieren. Damit das Viewer-Tracking stattfinden kann, sollte die Benutzer-ID als URL-Parameter auf der Seite übergeben werden, auf der das Video angezeigt wird. Es werden zwei URL-Parameter unterstützt:

    • bcemail - Um die E-Mail-Adresse des Betrachters zu übergeben (ein Beispiel finden Sie unter dieses Thema)
    • bcsfid - Übergeben der Salesforce-ID des Viewers

    In diesem Szenario werden Video-Landing-Pages mit einer URL generiert, die für Tracking-Zwecke eindeutig generiert wurde. Das Campaign-Modul verwendet dann den URL-Parameter, um die serverseitigen Benutzerdaten abzurufen und die Anzeigedaten zu synchronisieren.

    Damit der Player / das Plugin die URL-Parameter lesen kann, sollte der Veröffentlichungscode Advanced Embed (In-Page) verwendet werden. Der Veröffentlichungscode von Standard Embed (iframe) funktioniert nicht, da das Plugin in einem iframe ausgeführt wird und daher nicht auf die URL der übergeordneten Seite zugreifen kann, die den Parameter enthält.

    Anzeigen von Videodaten in Salesforce

    Wenn Videos in kampagnenfähigen Playern angezeigt werden, werden die Videoanzeigedaten mit Salesforce synchronisiert. Wenn die Einfach Wenn die Datenzuordnungsoption ausgewählt wurde, werden Videoansichtsdaten als angezeigt Aufgabe Eintrag in Salesforce. Wenn die Fortgeschrittene Wenn die Datenzuordnungsoption verwendet wurde, werden die Daten als Teil des Salesforce-Objekts angezeigt, das bei der Konfiguration der Zuordnung ausgewählt wurde. Im folgenden Beispiel Fortgeschrittene Die Datenzuordnung wurde verwendet und die Videofelder wurden einer benutzerdefinierten Zuordnung zugeordnet BC Videoansicht Salesforce-Objekt.

    task record

    Durch Klicken auf den Videonamen werden detaillierte Informationen angezeigt.

    task detail

    Seite zuletzt aktualisiert am 21 Sep 2021